Fabrik 19 unterstützt Hilfsorganisation

Fabrik 19 unterstützt Hilfsorganisation

GIESSEN/KAUFBEUREN – (red). Das Unternehmen Fabrik 19 aus Gießen und die international operierende Hilfsorganisation humedica e.V. aus Kaufbeuren haben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit vereinbart. Ziel dieser Kooperation ist laut einer Pressemitteilung der Austausch von Know-how, um im Rahmen gemeinsamer Projekte Gutes zu tun. Mit dem renommierten Softwareunternehmen Fabrik 19 habe humedica nun einen kompetenten Partner an Bord, der die Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ mit neuen Möglichkeiten ausstatte.

Bis zu 110 000 Päckchen konnte humedica in den vergangenen Jahren pro Weihnachtssaison in verschiedenen Teilen der Erde pünktlich zu Heiligabend an Kinder in zumeist struktureller Armut verschenken. Gepackt wurden die Geschenke von Familien, Privatpersonen, aber auch Geschäftsleuten und anderen Gruppen. Neben individuellen Berichten gab es für die Päckchenpacker bis dato selbstgemalte Bilder von den Kindern als Dankeschön. Die Kooperation mit Fabrik 19 werde diese Rückmeldung deutlich erweitern. Mit einer speziellen App können Päckchenpacker nun ihr „Geschenk mit Herz“ von der Abgabe bis zur Übergabe begleiten und bekommen ein Foto vom beschenkten Kind direkt auf ihr Mobiltelefon geschickt.

Markwart Pralle, Geschäftsführer von Fabrik 19: „Soziale Verantwortung ist Teil unserer DNA als Unternehmen. Im Rahmen eines ersten Treffens mit humedica war klar, dass wir uns in unseren Möglichkeiten sehr gut ergänzen und wir die Chance haben, dieser Verantwortung gerecht zu werden.“

Quelle: http://www.giessener-anzeiger.de

Share this Post