Mobility Suite Kernelemente

NodeEditor

Der Mobility Suite mos. besteht u.a. anderen aus den folgenden Kernelementen:

  • Node Editor
    • Node
      Der Node Editor verwaltet die Nodes und erlaubt das Erstellen von Nodes. Nodes sind die Basis für die Konfiguration von Apps auf der Basis von mos. Nodes sind hierarchisch organisiert, lassen sich aber auch wahlfrei anspringen. Ein Node hat immer einen Preview und einen Viewtype. Über ein Layout kann die Darstellung des Previews und des Viewtypes bestimmt werden.
    • Layout
      Layouts (Gestaltungsvorlagen) für einzelne Nodes oder Node Elemente werden in mos. zur Darstellung der Inhalte angewendet. Layouts bestehen aus verschiedenen Layern. Layer-Typen sind unteren anderem:

      • LayeredView
      • TileView
      • MapView
      • WebViewFromUrl
      • WebViewFromSource
    • Layer
      Layer können relativ zueinander angelegt werden sowie in der Z-Ebene übereinander gelegt und hierarchisch gruppiert werden. Layer-Typen sind unteren anderem:

      • Text
      • Color
      • Image
      • Container
    • Templates
      Templates sind Vorlagen für Nodes. In Templates können Felder über eine Handlebar-Notation {{datafield}} gefüllt werden. Templates können Vorlagen für einzelne Nodes und Mengen von Nodes sein. Es handelt sich dabei um serverseitig generierte Knoten. In Kombination mit Konnektoren können Nodes dynamisch für die App Konfiguration generiert werden.
    • Medienbibliothek
      Der Node Editor bietet über die Medienbibliothek die Möglichkeit des Uploads von Dateien (z.B. Bildern, Audio, Video). Die Dateien stehen als Ressourcen allen Komponenten in der App zur Verfügung.
  • mos.Backend
    • Konnektoren
      Laden Daten aus mos. – oder Drittsystemen. Folgende Konnektoren stehen bereit (Auswahl)

      • Generic REST API (inkl. OAuth, OAuth2, JWT)
      • WordPress
      • Drupal
      • Typo3
      • RSS Feeds
      • Facebook Graph API
      • LH API
      • RMW API
      • DB API
      • FRAPORT API
      • Salesforce API
    • Cache
      Das Backend bietet die Möglichkeit Inhalte zu cachen. Der Cache kann mit unterschiedlichen Strategien ausgestattet werden.
    • Imagecruncher
      Der Imagecruncher liefert die Bilder für Apps in der notwendigen Größe aus und verhindert somit unnötige Datenübertragung.
    • Push-GUI
      Apps können sich für Push registrieren. Die Push-Registrierung erlaubt die Kategorisierung von beliebigen Push-Kanälen. Über die Push-GUI können diese Pushs abgesendet werden. Die Zielgeräte können nach beliebigen Attributen gefiltert werden.

NodeEditor2