Unser Rückblick auf das Jahr 2017

Zugegeben, ein paar Tage hat das aktuelle Jahr noch. Dennoch wollen wir heute schon auf das zurückliegende Jahr schauen.  Fangen wir mal mit unserem Herzstück, der Mobility Suite mos., an. 2017 haben wir selbstverständlich die Suite auf die iOS- und Android-Updates vorbereitet und weiterentwickelt. Darüber hinaus wurden weitere Schnittstellen und Features entwickelt, die besonders in der Handels- und Eventbranche hilfreich sind.

Neben der Weiterentwicklung unserer Technologie haben wir auch einige App-Projekte erfolgreich beenden können und sogar einigen „unserer“ Apps bereits einen Relaunch verpasst. Insbesondere den Handel und die Eventbranche konnten mit unserer Technologie versorgen. Angefangen von der 2017er Version der OMR-App, über die Multi-Event-App für die Medientage München GmbH bis hin zur App für das Startup-Festival Bits&Pretzels im Vorfeld des Oktoberfestes. 2017 ist aber ebenso das Jahr der Kiosk-Apps. Der Globus Baumarkt und das Globus SB-Warenhaus, aber auch andere Handelsunternehmen, sind dank unserer Technologie im Besitz einer interaktiven Stele mit zahlreichen Features, die das Einkaufserlebnis der Kunden erfolgreich gestalten sollen.

Der krönende Abschluß in diesem Jahr ist der Relaunch unserer Gießen-App, die neben einem neuen Gewand und vielen neuen Features auch noch eine interaktive Stele für den Seltersweg, der beliebten Gießener Einkaufsmeile, im Gepäck hat.

Auch die Reisekosten waren in den letzten 12 Monaten erfreulich hoch – heißt das doch, dass wir unser Knowhow in die Welt hinaus tragen.

Als Highlights können wir hier die Messeteilnahme beim OMR-Festival, der dmexco und dem Bits & Pretzels-Festival nennen. Aber auch regional in und um Mittelhessen waren wir in vielen Diskussionsrunden und Vortragsreihen als Experte für Mobile und Digitalisierung aktiv beteiligt.

Viele Projekte und die stete Weiterentwicklung unserer Technologie bedarf natürlich auch ein personelles Wachstum. Um diesem auch räumlich gerecht zu werden, wurde unser Büro im August umgebaut. Es wurde Wände entfernt, neue Wände an anderer Stelle gezogen und mit dem ein oder anderen Dekoelement das Arbeitsumfeld verschönert.

Und nun steht 2018 schon vor der Tür. Wir sind uns sicher, dass das kommende Jahr nicht minder spannend wird und die ein oder andere Herausforderung für unser Team bereit hält. Wir freuen uns drauf.